Großes Umweltaudit nach EMAS III bestanden

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde am 9. November 2011 wurden Sedus die neuen EMAS-Zertifikate offiziell durch Vertreter der IHK Hochrhein-Bodensee überreicht: Kurt Grieshaber (Präsident), Michael Zierer (Leiter des Referates Umwelt) sowie Sunita Patel (Geschäftsführerin des Bereiches Innovation und Umwelt), waren aus diesem Anlass eigens angereist. Vorstandsvorsitzender Dr. Bernhard Kallup, Umweltmanagementbeauftragter Gernot Wielandt und Umweltbeauftragte Anja Peter nahmen die Würdigung erfreut entgegen.

Vorbildlicher Umweltschutz ist beim Büromöbelhersteller Sedus seit den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts eine in der Unternehmensphilosophie und den Unternehmensprozessen verankerte Grundlage des täglichen Handelns. Aktuell wird dieser im globalen Wettbewerb zunehmend zum wichtigen Argumentationskriterium für die Auftragserteilung. Kunden wollen ökologisch einwandfreie Produkte kaufen und Zertifikate erhalten, die das belegen.

Die umweltrelevanten Leistungen von Sedus werden deshalb jährlich durch externe Gutachter überprüft. Alle drei Jahre finden so genannte „große“ Umweltaudits statt. Werden diese Audits erfolgreich bestanden, erhält Sedus die entsprechenden Zertifikate mit einer Gültigkeitsdauer von weiteren drei Jahren.

Europaweit als erstes Unternehmen in der Branche hat Sedus im Jahr 1995 ein Umweltmanagement- und Umweltbetriebsprüfungssystem nach den Anforderungen der Öko-Audit Verordnung der Europäischen Union (EMAS – ist die Kurzbezeichnung für Eco- Management and Audit Scheme – heute in der 3. Version die EMAS III) eingeführt. Die Übereinstimmung mit den Anforderungen wurde erstmalig im November 1995 durch gesetzlich zugelassene Gutachter geprüft und bestätigt. Es wurde seitdem ständig verbessert. Im nächsten Jahr soll die Zertifizierung nach der brandneuen Norm ISO 50001:2011 (Energiemanagement) stattfinden.

Weitere Informationen zum Umweltmanagement und die validierte Umwelterklärung mit aktuellen Daten über Abfallwirtschaft, Emissionsmanagement, Energiehaushalt, Einsatz von Materialien etc. werden unter der Rubrik Ökologie auf der Sedus Website www.sedus.de veröffentlicht.

Unten finden Sie eine kleine Auswahl an Bildern; weiteres Bildmaterial finden Sie im Sedus MediaCenter.