Programmerweiterung Sedus meet chair

Design meet table: Modus Design & speziell ®
Design meet chair Barhocker: Markus Dörner & Klaus Nolting
Design meet chair Drehstuhl und Besucherstühle: designship ulm ® & Markus Dörner

Ein Möbelprogramm, das geschaffen wurde, um Menschen zusammenzubringen und das Zusammenkommen angenehm und komfortabel zu machen! Das bestehende Stuhlprogramm Sedus meet chair (designship ulm & Markus Dörner), das in der Kombination mit meet table ein hervorragendes Ensemble bildet, wurde um weitere Modelle ergänzt:
Neu verfügbar sind ein Drehstuhl und drei unterschiedliche Barhockermodelle, sowie Vierfuß- und Kufenmodell mit neuer Ausstattung. Während die Barhockermodelle ausschließlich mit einer Holzsitzschale angeboten werden, stehen das Vierfuß- und Kufenstuhlmodell sowie der Drehstuhl nun neu auch mit Holzsitzschale zur Wahl. Alle Modelle mit Holzschale können optional auch gepolstert werden. Einsatzbereiche sind im Besonderen informelle Kommunikationszonen in Büros, Kantinen, Bistros, temporäre Einzelarbeitsplätze und Seminarräume.

Die Stühle mit Kunststoffsitzschale sind in Monosandwichbauweise gebaut und in fünf Farben erhältlich. Durch diese Bauweise wirkt der Stuhl optisch sehr schlank, ist trotzdem robust und bietet eine hohe Elastizität. Somit vereint er Eleganz und Komfort in Perfektion.

Sitzauflagen aus Filz mit Antirutschfläche können in fünf Farben als Accessoires eingesetzt werden. Hingegen ist der Drehstuhl dank Höhenverstellbarkeit und Fußkreuz mit zusätzlichen Features ausgeführt. Er verfügt über eine elegante Optik - unterstrichen durch das in den Farben Anthrazit oder Schwarz kontrastierende Fußkreuz. Besonders in der Projektarbeit an Teamtables oder auch für temporäre Einsätze an Einzelarbeitsplätzen bietet sich dieses Modell als flexibler Allrounder an. Nicht nur an der Bar und im Bistrobereich auch in Besprechungssituationen an Stehtischen wie zum Beispiel am Sedus temptation high desk sind die neuen Barhocker eine optimale Ergänzung. Das geradezu universelle Modell mit Zentralsäule wirkt besonders durch seine klassische Formgebung und dank Höhenverstellbarkeit ist es nahezu überall einsetzbar. Filigran und dezent wirkt die Variante mit Kufengestell. Es ist der perfekte Sparringspartner zum Beispiel für den „temptation high desk“ oder an Bartresen. Das Freischwingermodell passt besonders gut zum meet table Stehtisch. Ergonomisch geformte Sitzschalen aus Formschichtholz in prägnanter grafisch schlichter Form und mit abgerundeten Kanten können optional auch gepolstert werden. Für die Holzelemente stehen zahlreiche Furniere, Beiztöne oder Laminatoberflächen zur Wahl. Als Stoffbezüge bieten sich alle Textilien aus der Sedus Stoffkollektion an.

Besonders sehen lassen kann sich der ökologische Steckbrief der neuen meet chair Modelle: Die Recyclingfähigkeit geht von 81 Prozent beim Drehstuhl und über 85 Prozent beim Kufenstuhl mit Kunststoffschale bis zu den durchgehend 97 Prozent Recyclingfähigkeit bei den restlichen Modellen, die alle vorwiegend aus Metall und Stahl bestehen. Einfache Demontage, Servicefreundlichkeit durch einfachen Teiletausch verschiedene Zertifikate wie Greenguard und Toxproof zeichnen die Möbel aus, die alle gemäß EMAS III und DIN ISO 14001 hinsichtlich des Umweltmanagements beim Herstellungsprozess ausgezeichnet sind. TÜV-Siegel und GS-Zeichen geben eine Aussage über die Stabilität und Sicherheit der Sedus Produkte.

Unten finden Sie eine kleine Auswahl an Bildern; weiteres Bildmaterial finden Sie im Sedus MediaCenter.