Relaunch des Konferenzsystems mastermind

Kommunikationskultur mit unbegrenzten Möglichkeiten

Wie maßgefertigt sind die Lösungen, die Sedus durch das Konferenztischprogramm „mastermind“ bietet. Das bereits bestehende Modulbausystem wird in einem Relaunch neu vorgestellt. Die Programmstruktur bleibt – neu sind die Gestaltung der Tischbeine in konischer Form, optionale Knieblenden sowie vertikale Kabelfühung und ergänzend eine high-desk und high-bench-Variante.

Ein hochwertiges Modulbausystem mit viel Beinfreiheit: Das Konferenzsystem Sedus „mastermind“ auf der Basis von Einzeltischen und -modulen beeindruckt durch seine klare Logik und einfache Konstruktion. Von unterschiedlichen Einzeltischen für kleinere Meetingräume über ein modulares System für Konferenzanlagen jeder Größenordnung bietet „mastermind“ eine hervorragende Basis für alle Arten von Besprechungen. Gerade Wissensarbeiter, Manager und Unternehmer finden hier ein funktional perfektes und ästhetisch anspruchsvolles Tischsystem.

Das konstruktive Herzstück von „mastermind“ verbirgt sich unter der Tischplatte: Traversen und Knotenelemente ermöglichen eine planerische Vielfalt in der passgenauen Abstimmung auf die Bedürfnisse der Nutzer. Neu sind die konisch geformten, schräg laufenden Beine, die nicht nur in Metall verfügbar sind, sondern auch in Vollholz aus Buche oder Eiche eine wohnliche Variante bieten. Die umlaufenden Traversen stützen die Tischplattenmodule ab. Ein wichtiger Vorteil im Vergleich zu anderen Systemen ist die Beinfreiheit, die für die Nutzer entsteht. Die schlanken Tischbeine sind die solitären und attraktiven Erkennungsmerkmale des Systems und kommen besonders gut zur Geltung.

Unter den bis zu 2600 mm langen Elementen können bis zu drei großzügig bemessene Konferenzdrehsessel platziert werden. Das Modultisch-System besteht aus Anfangs-, Zwischen und Abschlussmodulen in Rechteckform und aus Winkelelementen in 30°, 90° und 150°. So sind gerade geschlossene, U-förmige, und V-förmige Lösungen in den Tiefen 800, 900 und 1200 mm möglich. Warme und natürliche Farben sowie Freiformflächen erhöhen den Gestaltungsspielraum.

Neu im Programm für Meetings in Stehhöhe sind „mastermind high desk“ oder „mastermind high bench“. Insbesondere für Kurzbesprechungen und temporäres Arbeiten bieten diese Lösungen Vorteile: Bewegung wird gefördert und Besprechungen werden dadurch oft effizienter. Eine Fußreeling in verchromtem Rundrohr unterstützt den Komfort des „touch down“-Arbeitsplatzes.

Der Falttisch „mastermind fold“ ergänzt die Produktfamilie um einen flexiblen Tisch auf Rollen, der ebenso hochwertig und repräsentativ ist und Platz für bis zu acht Personen bietet. Wenn er nicht gebraucht wird, kann er dank einer ausgefeilten Faltmechanik zusammengeklappt, und weggestellt werden. Auch weniger kräftige Personen können das Möbel alleine auf- und abbauen.