se:do

Ein Stuhl für alle Fälle

Der Trend zum nonterritorialen Büro scheint unaufthaltsam und die Büronomaden von heute tragen die Bürde des ständig wechselnden Arbeitsplatzes inzwischen mit Fassung. Doch Bürostühle haben es deutlich schwerer: Sie müssen sich täglich auf die wechselnden Größen und Gewichtsklassen ihrer Benutzer einstellen

Ergonomische Drehstühle gibt es viele, technisch voll ausgestattete und zugleich preislich attraktive Wechselarbeitsstühle sind schon schwieriger zu finden. Diese Marktlücke schließt Sedus mit dem neuen Produkt Sedus se:do − ein Bürodrehstuhl, der als professioneller Alleskönner seinesgleichen sucht.

Sedus se:do ist bereits in der Basisvariante mit Vollausstattung versehen und lässt sich ganz einfach nach dem Baukastenprinzip zum maßgeschneiderten Drehstuhl konfigurieren. Dieser Baukasten bietet sämtliche Technik, die bei aktuellen Ausschreibungen gefordert wird: Similarmechanik mit Federkraftschnellverstellung, Sitztiefen- und Sitzneigeverstellung, 2D oder 3D verstellbaren Armlehnen, tiefenverstellbare Lordosenstütze, höhen- und neigungsverstellbare Nackenstütze und höhenverstellbare Rückenlehne. Diese gibt es mit strapazierfähiger und feuchtigkeitsregulierender Membranbespannung in fünf Farben oder gepolstert in einer Vielzahl atmungsaktiver Stoffe oder feinstem Anilinleder.

Büroplaner und -einrichter werden insbesondere die Wahlmöglichkeit von Membran oder Polsterung zu schätzen wissen, denn sie ermöglicht eine ungekannt große Gestaltungsfreiheit. Verschiedenste Farben und Dessins erlauben eine harmonische Anpassung an Corporate Identity Vorgaben und sorgen für ein einheitliches Erscheinungsbild. Auch die beiden Fußkreuzvarianten (in Kunststoff oder Aluminium) unterstreichen die Ausstattungsvielfalt.

Sedus se:do ist ein Sitzmöbel, das sich mit selbsterklärenden Bedienelementen schnell und fast kinderleicht einstellen lässt und ist somit auch für häufig wechselnde Nutzung bestens geeignet. Mit seiner großzügig dimensionierten, höhenverstellbaren Rückenlehne, den hervorragenden „Anti-Transpiration-Eigenschaften“ und Benutzergewichten bis zu 130 kg empfiehlt sich der neue Drehstuhl als verlässlicher Partner, der in der Belegschaft sehr bald viele Freunde finden wird.

Mit Sedus se:do investiert der Entscheider dank hoher Qualitäts- und Umweltstandards in ein langlebiges und zuverlässiges Produkt „made in Germany“ − mit klarer Designsprache, sehr guter Ergonomie − und das zu einem höchst attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.

Erstmalig präsentiert wird der Drehsessel Sedus se:do − zusammen mit vielen weiteren Produktinnovationen − auf der internationalen Bürofachmesse ORGATEC in Köln, 25. - 29. Oktober 2016, Halle 8, Gang B, Stand 50

Design: Rüdiger Schaack