Sedus „crossline prime“

Ein Upgrade für erfolgsorientierte Manager

Design: Markus Dörner

„crossline prime“ ergänzt die bestehende „crossline“ Familie von Sedus um ein besonders hochwertiges Modell. Das Upgrade unterscheidet sich durch eine veränderte Tragstruktur, die im Gegensatz zur überkreuzten bestehenden Variante aufgelöst und in einer dynamischen Bewegung „eingefroren“ wurde. Wie von zwei starken Armen getragen, vermittelt das neue Modell Solidität, Halt, Dynamik, Stärke und Zuversicht, Eigenschaften, die auch gute Manager ausmachen. Die Armlehnen gibt es in einer einfachen, unmissverständlich aber klar ausgeprägten Gestaltung. Bewusst wurde hier auf sonst übliche Einstellmöglichkeiten verzichtet. Die Armlehnen sind aus poliertem Aluminium und bereits im Standard mit edlen Lederauflagen ausgestattet.

Der Sitzkomfort von „crossline prime“ bewegt sich dank seiner innovativen Lösungen auf allerhöchstem Niveau. Mit dem gelungenen Bedienkonzept lässt sich der Drehstuhl auf die individuellen Bedürfnisse einstellen. Vor allem der körpersynchrone Bewegungsablauf der Similar-Plus-Mechanik macht das neue Modell so komfortabel.

Ergänzt wird der Funktionsdrehsessel von einem Freischwinger und einem Konferenzdrehsessel. Elegant und in klassischer Formensprache lassen sich damit im Ambiente von Konferenz-, Meeting- und Wartezonen Akzente schaffen.

Unten finden Sie eine kleine Auswahl an Bildern; weiteres Bildmaterial finden Sie im Sedus MediaCenter.