Sedus Empfangstheke: Ein repräsentatives Willkommen

Design: formwelt Industriedesign

Das umfassende Thekenprogramm bildet eine der neuen Modellfamilien und wichtigen Baustein im Produktportfolio von Sedus. Damit stehen nicht nur attraktive Empfangslösungen in unterschiedlichsten Gestaltungsvarianten zur Wahl – zugleich bieten die Möbel einen funktionalen Arbeitsplatz für Empfangsmitarbeiter.

Das Besondere am Sedus Thekenprogramm ist, dass schlichte Grundkörper als solide Basis dienen, welche durch zahlreiche Zusatzelemente ergänzt werden können. Eine umfassende Material- und Farbwahl ist bei den so genannten „Add ons“ möglich: von einer geradlinigen und reduzierten strengeren Formensprache in klaren und neutralen Farben gehalten Elementen bis zu Elementen die durch natürliche Leichtigkeit oder belebende kräftige Farben geprägt sind. Die Theke erhält je nach individuellen Vorlieben ein entsprechendes Gesicht. Auch durch Beleuchtungslösungen kann die Theke emotional aufgeladen werden. Gleich beim Betreten eines Unternehmens werden Wertschätzung und akzentuierte Botschaften einer jeweiligen Unternehmenskultur zum Ausdruck gebracht und die Theke so zur wichtigen Anlaufstelle im ganzheitlich gestalteten Büroumfeld.

Grundkörper können mit einer Breite von bis zu vier Meter in gerader, bogen- oder bootsförmiger Kontur gewählt werden – oder alternativ mit Höhenunterschieden in der Front, einer Variante, die „High to Low“ genannt wird. Als Farben stehen Reinweiß und Graphitschwarz zur Wahl. Designprägende Akzente setzen hier zwischen Schattenfugen liegende Zwischenprofile aus massivem Aluminium. Ebenfalls aus Aluminium sind die Sockelprofile, die einen hochwertigen Abschluss der Theke bilden. Auch hier sorgt eine Schattenfuge für einen schwebenden Charakter.

Thekenplatten, die aus einer Dreischicht-Feinspanplatte gefertigt werden, verlaufen grundsätzlich über die gesamte Breite der Empfangstheke. Theken- sowie Tischplatten können mit einer Melaminharzbeschichtung in Uni-Oberfläche oder verschiedenen Holzdekoren gewählt werden. Auch Echtholzoberflächen mit hochwertigen Furnieren stehen zur Wahl. Thekenplatten und Aufsatzelemente gibt es auch aus Metall oder MDF.

Alle „Add ons“ verfügen über einen Winkel, mit dem sie auf die Frontpaneele werkzeuglos aufgeschoben werden. Durch die freie Positionierung bieten sich viele Gestaltungsmöglichkeiten, die durch unterschiedliche Farbausführungen erweitert werden. Eine spezielle Softtouch-Lackierung verleiht den Elementen aus Metall neben einer hochwertigen Lederoptik ein besonderes haptisches Erlebnis. So entsteht eine wohnliche und gastliche Atmosphäre im Raum.

Unten finden Sie eine kleine Auswahl an Bildern; weiteres Bildmaterial finden Sie im Sedus MediaCenter.