se:works

Das Loungemöbelsystem, das wirklich funktioniert

Die kommunikationsfördernde Wirkung durch den Einsatz von Loungemöbeln ist in der Büroarbeitswelt unbestritten. Doch allzu oft werden ergonomisch untaugliche Sofas eingesetzt, die entsprechend preiswert im Wohnmöbelhandel gefunden werden. Mangelnder Sitzkomfort und fehlende Funktionalität führen dazu, dass solche „gut gemeinten“ Sitzgelegenheiten schlussendlich gar nicht genutzt werden und im schlimmsten Fall zu gesundheitlichen Schäden führen.

Die Ergonomieexperten von Sedus haben die modernen Anforderungen an kommunikative Zonen in mehrjährigen Studien analysiert und ein innovatives Loungemöbelsystem entwickelt, das seinen Aufgaben mehr als gerecht wird. Wie der Name „works“ es ausdrückt: diese Loungemöbel funktionieren, weil sie akzeptiert und im Sinne des Erfinders auch wirklich benutzt werden.

Sedus se:works verbindet ästhetische Wohnlichkeit mit ergonomischem Sitzkomfort, der so fein ausgelegt wurde, dass unterschiedlichste Nutzersituationen bestmöglich unterstützt werden. Bequem und wohnlich, um beliebter Treffpunkt für den entspannten Austausch zu sein, ästhetisch und elegant, um repräsentative Wartezonen aufzuwerten und straff genug gepolstert, um konzentriertes Arbeiten auch mit dem Laptop zu ermöglichen.

Hierfür wurde neben mehreren Tischvarianten eigens ein schwenkbares Schreibtablar entwickelt, das sich einfach an die Gestellstruktur andocken lässt. Die Energieversorgung wird von ein Power Supply System geliefert, das kabelloses Aufladen sogar durch furnierte Ablageflächen ermöglicht.

Dem Designteam von Sedus wurde bei dem Projekt se:works schnell klar, dass einfache 3-2-1-Lösungen nicht ausreichen. So vielfältig wie die Einsatzmöglichkeiten sind auch die Grundrisse und die Anforderungen professioneller Planer. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: ein ausgereiftes Baukastensystem, das zentimetergenaue Konfigurationen ermöglicht. So sind die linearen Gestellelemente in Wunschlänge zu haben, Polster- bzw. Ablagenmaße passen sich an. In Kombination mit runden Elementen lassen sich in Endlosbauweise kreative Sitzlandschaften bauen: gerade, rund, über Eck oder schlangenförmig.

Für den perfekten Sitzkomfort sorgen speziell ausgeformte Rückenpolster, die den Lordosenbereich optimal unterstützen, unter den Sitzpolstern wirkt eine elastische Strickmembran. Als Bezüge stehen über 200 atmungsaktive Stoffe oder feinste Anilinleder zur Wahl.

Auch in der optischen Ausstattung lässt Sedus se:works keine Wünsche offen. Das Systemgestell gibt es pulverbeschichtet in schwarz, weiß oder poliert, Solitärsofas sind auch mit einem wohnlichen Holzgestell in Eiche oder Buche natur, schwarz oder weiß zu haben.

Erstmalig präsentiert wird das Loungemöbelsystem Sedus se:works − zusammen mit vielen weiteren Produktinnovationen − auf der internationalen Bürofachmesse ORGATEC in Köln, 25. - 29. Oktober 2016, Halle 8, Gang B, Stand 50

Design: Sedus Design Team