Wissensaustausch dynamisch strukturiert

Sedus brainstorm

Design: speziell ®

Zum unkomplizierten und ausgesprochen funktionalen Einsatz bei aktiver  Wissensvermittlung sowie bei flexibler Team- und Projektarbeit schuf Sedus die Produktfamilie brainstorm. Insbesondere in Schulungs- und Seminarräumen, Multifunktions- und Besprechungsräumen lassen sich durch flexible Tischmodule schnell wechselnde Konfigurationen schaffen. Indem brainstorm den vielfältigen Anwendungen bei Wissensvermittlung, Team- und Projektarbeit auf ganz unterschiedliche Weise gerecht wird, fördert das mehrere Elemente umfassende System so auch den Austausch im Unternehmen.

Dank des höhenverstellbaren Personal Desks, der als rollbarer Ein-Personen-Tisch konzipiert ist, müssen Teilnehmer von Workshops und Brainstormings nicht etwa ständig nebeneinander sitzen, sondern können sich je nach Impuls gruppieren, frei im Raum positionieren oder auch stehend miteinander kommunizieren. So ist Bewegung im Geschehen. Für eine unkomplizierte und spontane Nutzung von elektrischen Geräten stehen beim flexiblen Einsatz auch adaptive Medienleisten zur Verfügung, die einfach an der Tischplatte angeklemmt werden. An die Stirnseite eines Tisches fixiert, kann eine Medienleiste zum Beispiel auch als Bindeglied fungieren und Strom für nebeneinander stehende Tische zur Verfügung stellen.

Die ebenfalls rollbaren Staffeltische sind die Multitalente der brainstorm Familie. Wie die Personal Desks können sie bei Nichtbenutzung raumsparend platziert oder verstaut werden, bieten aber viele Möglichkeiten hinsichtlich unterschiedlichster Konfigurationen: Anwendungen ergeben sich insbesondere bei klassischen Seminaranordnungen, Projekt-, Team- und Besprechungskonstellationen.
Eine Systemkabelwanne lässt sich integrieren, die den Tisch zum voll elektrifizierten Möbel macht. Abgehende Anschlüsse müssen nur im Bodentank eingesteckt werden und schon ist der Nutzer durch mühelosen Zugriff auf Strom, Daten und Bildsignale nach dem Plug & Play Prinzip versorgt.

Fest installierte Möblierungen können hervorragend mit den Vierfußtischen des Systems brainstorm konfiguriert werden. Auch Pausenzonen, Kantinen und Treffpunkte wie Infopoints sind ideal geeignete Einsatzgebiete für brainstorm Vierfußtische, das hier als schlichtes und leichtes Tischprogramm einfach bewegt werden kann. Zur Elektrifizierung stehen im Bedarfsfall Einbausteckdosen des umfangreichen Sedus Portfolios zur Wahl.

Komplementäre Elemente des flexiblen Konferenzprogrammes sind ein Rednerpult im Design des Personal Desk mit einer Ablage aus Metall für ein Laptop oder Manuskripte und mit einer Textil-Sichtblende, eine Pinnwand, eine Pinnwand mit Flipchart als aufsteckbares Upgrade sowie eine Garderobe. Als Zubehör sind für Personal Desks, Staffel- und Vierfußtische adaptive Medienleisten mit drei Stromanschlüssen erhältlich. Zum Zubehör der Tische im klassischen Vierfußdesign, die in fünf verschiedenen Plattengrößen erhältlich sind, gehören Einbausteckdosen, Verkettungselemente und Knieblenden in zwölf möglichen Farben.

Zum Designteam

Als Sybille Fleckenstein, Jens Pohlmann und Thilo Schwer 2002 ihr Designbüro gründeten, nannten sie es speziell, um auszudrücken, dass sie für jedes Projekt eine einzigartige, überraschende und besondere Lösung suchen. Die drei Produktdesigner suchen das Besondere im Selbstverständlichen und glauben an die Stärke eines Entwurfprozesses, in den verschiedene Teammitglieder unterschiedliche Erfahrungen und Schwerpunkte einbringen. So entstehen prägnante Lösungen, bei denen nicht das Ego einer Einzelperson, sondern der gemeinsam gefundene Ansatz im Vordergrund steht. Es ist diese Handschrift des Teams, welche die Entwürfe von speziell charakterstark und eigenständig, aber nie aufgesetzt oder überzeichnet wirken lässt.

www.speziell.net

Unten finden Sie eine kleine Auswahl an Bildern; weiteres Bildmaterial finden Sie im Sedus MediaCenter.