Im Zeichen der Ergonomie: Sedus als vorbildlicher Bürostuhl-Hersteller

Alle, die im Büro arbeiten, kennen es: Es wird sehr viel Zeit am eigenen Schreibtisch und im Sitzen verbracht. Eine Körperposition, die mit wenig Bewegung verbunden ist und auf Dauer nicht gesund ist. Sedus weiß um diese Problematik. Deshalb haben es sich die Designer, Entwickler und Konstrukteure zur Aufgabe gemacht, ergonomische Drehstühle, Konferenzstühle und Büromöbel herzustellen, die uns bei der Arbeit bestmöglich unterstützen und die Gesunderhaltung der Mitarbeiter dabei im Blick hat.

In puncto Ergonomie ist der Bürostuhl-Hersteller Sedus seit jeher Vorreiter und konzipiert bis heute hochfunktionale ergonomische Bürostühle sowie durchdachte Möbel. Bei sitzenden Tätigkeiten ist es wichtig, dass der Körper optimal unterstützt wird. Dabei spielt die Rückenlehne eine genauso entscheidende Rolle wie Sitzfläche, Armlehnen sowie die Mechanik des Drehstuhls. Aspekte, die die Designer besonders berücksichtigen.

Rückengerechte Büromöbel zahlen sich aus

Büromöbel, die gesunderhaltend und rückengerecht sind, fördern gleichzeitig auch aktives Arbeiten. So kann die Sitzmonotonie auf dem eigenen Schreibtischstuhl durchbrochen und Bewegung in den Arbeitsalltag einfach integriert werden – zum Beispiel mit einem höhenverstellbaren Tisch. Das Mehr an Aktivität kurbelt zugleich Kreislauf und Durchblutung an, was wiederum positive Effekte auf Konzentration und Produktivität hat.

Ergonomische Bürostühle sind wertvolle Arbeitspartner

Damit das Sitzen ergonomisch sein kann, ist es wichtig, dass der Körper und vor allem der Rücken optimal unterstützt werden. Eine gut geformte Rückenlehne mit Lordosenstütze schmiegt sich an und ermöglicht durch ihre dynamischen Aspekte, dass die Bandscheiben beweglich bleiben. Eine wohlgeformte Sitzfläche sorgt für ein gutes Aufliegen der Oberschenkel, sodass für die Beine bestmöglicher Komfort geboten ist. Als nutzerorientierter Bürostuhl-Hersteller achtet Sedus außerdem darauf, dass alle Bedienelemente intuitiv und gut zu erreichen sind.

Wie sich der eigene Bürostuhl und der Arbeitsplatz optimieren lassen, lesen Sie im Blog-Beitrag:

„Den Bürostuhl richtig einstellen“

So lässt sich arbeiten aktiv gestalten

Um dem Dauersitzen entgegenzuwirken, gibt es vor allem ein wirksames Mittel: Bewegung. Das beginnt bei aktivem Sitzen und dem Wechsel von Sitzpositionen und reicht bis zu Besprechungen, die im Stehen abgehalten werden. Falls möglich, kann auch der Arbeitplatz zwischendurch gewechselt werden.

Weitere Tipps lesen Sie im Blog-Beitrag

„Wie Sie Ihr Wohlbefinden bei der Arbeit steigern“

Aktion Gesunder Rücken – AGR

Mit dem AGR-Siegel sind Produkte gekennzeichnet, deren ergonomische Qualität von verschiedenen medizinischen Fachrichtungen geprüft wurde. Auch die Stühle und Möbel von Sedus werden dem unabhängigen Komitee regelmäßig vorgestellt und dank ihrer ergonomischen Eigenschaften mit dem Siegel ausgezeichnet.

Passende Produkte

Kontakt
Kontakt aufnehmen
Showrooms
Lassen Sie sich inspirieren